Informationen für Eltern


Foto: erysipel, pixelio.de

Ist Kindertagespflege die richtige Betreuung für Ihr Kind?


Bei der Kindertagespflege handelt es sich um eine Betreuung in einem familiären Rahmen. Da nicht mehr als fünf Kinder gleichzeitig betreut werden dürfen, ist ein hohes Maß an Orientierung und Verlässlichkeit in der Beziehung zur Betreuungsperson gegeben. Kindertagespflegepersonen unterstützen die Entwicklung der Kinder in einer sicheren Umgebung mit kindgerechten Angeboten und einem gut strukturierten Tagesablauf.

Die Fachberatung Kindertagespflege der Stadt Oldenburg informiert Sie individuell und kostenlos über die Betreuungsmöglichkeiten für Ihr Kind.



Foto: Gerd Altmann, pixelio.de

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?


Für die Betreuung in Kindertagespflege gewährt die Stadt Oldenburg eine laufende Geldleistung, die in der Regel direkt vom Amt für Jugend und Familie an die Betreuungsperson gezahlt wird, nachdem die Eltern einen Antrag auf Förderung gestellt haben und der Betreuungsumfang in einem Bescheid festgelegt wurde. Grundvoraussetzung für diese laufende Geldleistung ist zum einen, dass das Kind in der Stadt Oldenburg gemeldet ist und zum anderen, dass die Betreuungsperson im Besitz einer gültigen Pflegeerlaubnis/Eignungsfeststellung ist.

Die Eltern zahlen für die Inanspruchnahme des bewilligten Betreuungsumfanges einen Kostenbeitrag an das Amt für Jugend und Familie. Dieser Kostenbeitrag ist nach Einkommen gestaffelt. Die Satzung der Stadt Oldenburg zur Erhebung von Kostenbeiträgen für die Betreuung in Kindertagespflege regelt Näheres. Die Kostenbeiträge für die Betreuung in Kindertagespflege und in Kindertageseinrichtungen unterscheiden sich nicht.


Hier können Sie die Satzung der Stadt Oldenburg einsehen.


Warum ist ein Betreuungsvertrag sinnvoll?

Der Betreuungsvertrag ist eine von der öffentlichen Förderung unabhängige zivilrechtliche Vereinbarung zwischen Ihnen und der Betreuungsperson. Wir empfehlen den Abschluss eines Betreuungsvertrages. In diesem Vertrag werden Einzelheiten geregelt, die notwendig sind, wenn Sie Ihre Erziehungsverantwortung für einen Teil des Tages in die Hände einer qualifizierten Kindertagespflegeperson geben. Absprachen bezüglich der Eingewöhnung, Urlaubsplanung oder Kündigungsfristen sollten im Betreuungsvertrag schriftlich festgehalten werden.


Hier finden Sie die aktuelle Informationsbroschüre für Eltern.



Foto: Torsten Schröder, pixelio.de